Ehrung für Heinz Riekenberg

· Geschrieben von Marco Humke

Kürzlich wurde Heinz Riekenberg, langjähriges Mitglied in unserem Verein, mit dem Protektorabzeichen in Silber vom Deutschen Schützenbund ausgezeichnet. Eigentlich war diese Ehrung schon im letzten Jahr im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Schützenvereins Eystrup vorgesehen. Doch die Pandemie machte diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. Hoffte man zunächst noch, sich zeitnah wieder zu versammeln oder eine Veranstaltung durchzuführen, um diese Ehrung nachzuholen, so blieb das Wunschdenken.

Deshalb entschlossen sich die Verantwortlichen des Vereins nun nicht länger zu warten und den Schützenbruder Heinz Riekenberg zuhause zu ehren. Es wurde ein Termin vereinbart mit seiner Frau Inge und Sohn Ulf, die beide somit eingeweiht waren.

Am Dienstag, 18. Mai, war es soweit. Überraschend standen die 1. Vorsitzende Kerstin Runge und der 1. Schriftführer Marco Humke vor seiner Haustür.

Kerstin Runge begrüßte Heinz Riekenberg mit einem kleinen Video, in dem sie selbst, ihre Stellvertreterin Gaby Grimmelmann sowie der amtierende Schützenkönig Carsten Eimke ihn zunächst einmal für seine 70-jährige Mitgliedschaft im Eystruper Schützenverein beglückwünschten; er gehört damit aktuell zu den am längsten dazugehörigen Mitgliedern im Verein.

In einer kurzen Laudatio zählte Marco Humke dann die vielen Auszeichnungen, Verdienste und Engagements von Heinz Riekenberg um das deutsche Schützenwesen auf. Natürlich ist er auch Ehrenmitglied.

So dann las Marco Humke die Urkunde vor: „In Würdigung der Verdienste um das Deutsche Schützenwesen verleiht der Deutsche Schützenbund das durch Seine Hoheit Andreas Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha gestiftete Protektorabzeichen in Silber an Heinz Riekenberg.“

Sichtlich gerührt, überrascht und erfreut zeigte sich danach Heinz Riekenberg und bedankte sich herzlich für diese tolle Ehrung. Er versprach gesund zu bleiben, um weiterhin am Vereinsgeschehen teilzunehmen, sobald es denn wieder erlaubt sein wird. Denn er verriet den Anwesenden, dass seine „kurzen“ Besuche an den Übungsabenden dem Zweck dienen, zu erfahren, was es Neues im Verein gibt – und nur das interessiert ihn.

Mit einem kurzen obligatorischen Umtrunk, ohne ihn geht es im Schützenwesen nicht, das Ganze natürlich Corona konform, klang diese kleine Feierstunde dann aus.

Verschiebung unserer Jahreshauptversammlung

· Geschrieben von Marco Humke

Der Schützenverein Eystrup sagt seine für den 29. Januar vorgesehene Jahreshauptversammlung aufgrund der coronabedingten Einschränkungen ab.

Sie wird nachgeholt, sobald die gesetzlichen Auflagen dieses zulassen. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Panda-mieVersammlung