Versammlung der Eystruper Schützen erstmals an einem Freitagabend

Schützenfest nur noch an einem Tag / Dank an eine engagierte Jugendabteilung

Sichtlich zufrieden zeigte sich die Vorsitzende Kerstin Runge mit der Teilnehmerzahl an der kürzlich im Schützenhaus stattgefundenen Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Eystrup. Der neue Termin an einem Freitagabend wird von den Mitgliedern angenommen. In ihrem Bericht über die Vereinshöhepunkte dankte Runge allen, die ihr 2015 mit Rat und Tat zur Seite standen und bereit waren sich aktiv in das Vereinsleben einzubringen. Dabei ging sie auch auf das vergangene Schützenfest ein. Das Königsfrühstück und Königsschießen war gut besucht. Nach einem spannenden Umschießen stand König Gerd Seiler, „der Durchstarter“ fest. Den Beinamen erhielt er, weil er noch nicht so lange im Verein ist. Den Kaisertitel sicherte sich Fritz Niemeyer, Theresa Grimmelmann verteidigte zum 3. Mal hintereinander den Titel als Jugendkönigin. Kinderkönigin wurde Emily Spöring.

Voll des Lobes war sie wieder über die Jugendabteilung, die sich tatkräftig beim Frühlingsfest und Weihnachtsmarkt für den Verein eingesetzt hat. Insbesondere Lucas Wolter und Julian Meyer wurden mit einem Präsent bedacht. Die Jugend war es auch, die im abgelaufenen Jahr vom Kreisjugendzeltlager des Schützenkreises Nienburg, WAW-Verbandsfest und kleinen Weserverbandsfest die meisten Erfolge für den Verein mit nach Hause brachte. Stellvertretend hier der 1.Platz im KK-Wettbewerb beim Kreisjugendzeltlager, der KK-Pokalsieg beim WV-Fest und Laura Runge wurde Verbandsschülerkönigin im WAW-Verband.

Im Bericht des Schießsportleiters fanden alle weiteren Erfolge des Vereins ihren Platz, u.a. errang Marco Humke beim WAW-Verbandsfest die Hinrich-Brüns-Gedächtnis-Medaille und die 1. Mannschaft wurde KK-Rundenwettkampfsieger im kleinen WV.

Vereinsmeister 2015 wurden Julian Meyer (Jugend), Anja Bremer (Damen), Wolfgang Gähler (Senioren) und Sascha Neumann (Schützen). Letzterer wurde auf der Versammlung für seine Arbeit als ehemaliger Schießsportleiter mit der Verdienstnadel des Vereins ausgestattet.

Auf der Tagesordnung standen zudem ein Kassenbericht mit positiver Entwicklung und Ehrungen langjähriger Mitglieder. So wurden Kerstin Runge und Sascha Neumann für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Die goldene Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes erhielten Wolfgang Schneider und Joachim Stockamp für 40-jährige Mitgliedschaft.

Bei den Stellvertreter-Wahlen gab es die einzigen Veränderungen im Vorstand. Anja Bremer ist nun 2. Jugendsportleiterin vor Daniel Riekenberg. Kerstin Runge dankte dem ausscheidenden Jugendwart Heinz-Hermann Feuß für sein genau 20 Jahre langes Engagement in der Jugendabteilung und versprach sich für ihn auch noch ein Dankeschön einfallen zu lassen.

Zu erwähnen ist noch, das Heinz Riekenberg dem Verein bereits 65 Jahre die Treue hält und immer noch aktiv dabei ist. Zu den Aktivsten gehört auch Gerhard Rosebrock, er hat bisher die meisten Auszeichnungen beim Bedingungsschießen des Vereins erreicht.

Eine Teilnahme an einer Vorführung der Gandesberger Theatergruppe plant der Verein für den 27. Februar, Anmeldungen nimmt Kerstin Runge unter der Telefonnummer 04254/2209 entgegen.

Nur noch einem Tag wird das Schützenfest 2016 gefeiert und zwar am 25. Juni. Zuvor gibt es am 10. Juni im Schützenhaus ein Doko-Turnier und am 12. Juni das traditionelle Königsfrühstück und Königsschießen.

Weitere Termine: