Erfolge beim WAW-Verbandsfest 2015 in Achim

Wo waren die anderen Vereine aus dem Süden des Verbandes?

Der Weser-Aller-Wümme-Verband (WAW) besteht aus 17 Mitgliedsvereinen und erstreckt sich von Ottersberg im Norden bis nach Eystrup im Süden, von Uphusen (Achim) im Western bis nach Verden im Osten. Beim diesjährigen Verbandsfest fehlten nun, sehr zum Missfallen des Präsidenten Reinhard Lueßen, viele Vereine aus dem Süden. Nur Magelsen und Eystrup hielten die Fahnen aus dem Süden hoch. Und so gab es auch einige Platzierungen und Erfolge für diese beiden Vereine zu verzeichnen.

 

 

Preise:

  • 1. und 2. Platz Schützenpokal Mannschaft, Heinz-Hermann Feuß Tagesbester Schützen
  • 1. und 2. Platz Schülerpokal Mannschaft, Marie Bremer Tagesbeste bei den Schülern
  • 3. und 4. Platz Damenpokal Mannschaft
  • Preisschießen Schüler: 1. Preis Laura Runge, 2. Preis Marie Bremer, 3. Preis Till Grimmelmann
  • Schülerkönigin wurde Laura Runge, vor Marie Bremer und Till Grimmelmann
  • 5. Platz auf die Damenkönigsscheibe: Kerstin Runge
  • Die Hinrich Brüns Gedächnis-Medaille errang Marco Humke mit einem Teiler von 103,2

Wir finden es schade, dass keiner aus den Schützenvereinen Hassel, Eitzendorf, Doenhausen, Hoya und Wienbergen teilgenommen hat.

 

Zeitungsbericht:

Teilnahme am Kreisjugendzeltlager 2015

Nach fast 10 Jahren haben wir wieder an einem Kreisjugendzeltlager des Schützenkreis Nienburg teilgenommen. Dieses Jahr wurde es von dem Bürgerschützenverein Nienburg ausgetragen und fand im Bürgerpark statt.

Neben den eigentlichen Schießdisziplinen gab es weitere Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel ein Brennballturnier, Tauziehen, einen Bastelworkshop sowie eine Orientierungsrallye durch Nienburg.

 

 

Ein paar Preise konnten wir auch mit nach Hause bringen:

  • 3. Platz Luftgewehr
  • 6. und 8. Platz Lichtpunktschießen
  • 2. und 3. Platz Kleinkaliber liegend
  • 1. Platz Mannschaft Kleinkaliber liegend
  • 2. Platz Betreuerwettkampf

 

 

Wir hatten alle sehr viel Spaß und werden wohl auch nächstes Jahr in Landesbergen wieder dabei sein! Weitere Bilder gibt es hier.